Allgemeine Geschäftsbedingungen

Lieferungs- und Zahlungsbedingungen:

Allgemeines:
Alle Preise verstehen sich in Euro exklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Alle unsere Angebote sind freibleibend. Mit Erscheinen einer neuen Preisliste oder eines neuen Kataloges verlieren alle vorhergehenden Listen ihre Gültigkeit. Änderungen der im Katalog oder Preisblatt angegebenen Farben, Ausführungen, des Rohmaterials und der Preise sind ausdrücklich vorbehalten. Druckfehler und offensichtliche Irrtümer in Preislisten, Angeboten oder Bestätigungen berechtigen den Käufer nicht zu irgendwelchen Ansprüchen.
Sämtliche den jeweiligen Auftrag betreffende Vereinbarungen haben schriftlich zu erfolgen. Mündliche Nebenabreden haben nur dann Gültigkeit, wenn sie von uns schriftlich bestätigt werden.
Etwaige Einkaufsbedingungen des Käufers sind in jedem Fall ausgeschlossen, auch wenn uns dieselben übersandt worden sind und wir keinen Widerspruch dagegen erhoben haben.
Bitte beachten Sie, dass bei Bestellungen immer die Artikelnummer angegeben werden muss! Für Fehler oder Falschlieferungen, die aus fehlenden Artikelnummern resultieren, übernehmen wir keine Verantwortung!

Zahlungsbedingungen:
Zahlbar innerhalb 8 Tagen 2 % Skonto
oder 30 Tage netto Kassa

Bei neuen Geschäftsverbindungen behalten wir uns vor, innerhalb des ersten Geschäftsjahres nur gegen Nachnahme zu liefern!
Sofern wir zu 3 Mahnungen gezwungen sind, liefern wir bis zur vollständigen Bezahlung des fälligen Saldos ausnahmslos nur gegen Nachnahme.
Die uns dadurch entstehenden Nachnahme-Gebühren werden den betroffenen Kunden in gleicher Höhe in Rechnung gestellt.
Bei Zielüberschreitung werden Verzugszinsen mit mindestens 2 % über dem jeweiligen Bankdiskont sowie Mahnkosten berechnet. Skontoabzüge sind nur zulässig, sofern zum Zeitpunkt der Zahlung fällige Rechnungen älteren Datums ausgeglichen sind. Zahlungen werden auf die jeweils ältesten Forderungen gebucht. Ungerechtfertigter Skontoabzug wird von uns nachbelastet.
Bankfähige Wechsel werden nur nach vorheriger Vereinbarung unter üblichem und nachstehendem Vorbehalt in Zahlung genommen. Diskont und sämtliche Spesen sind vom Käufer zu tragen. Gerät der Käufer anschließend mit einer Zahlung in Verzug, so werden die durch Wechsel regulierten Schulden zur sofortigen Barzahlung fällig.
Die Zurückhaltung von Zahlungen wegen nicht anerkannter Mängelrüge oder die Aufrechnung mit angeblichen Gegenforderungen ist ausgeschlossen.
Zahlungen sind auf unsere Postscheck- oder Bankkonten vorzunehmen.
Vertreter sind zum Inkasso nur berechtigt, wenn sie eine entsprechende schriftliche Vollmacht vorweisen.

Zahlungsverzug:
Bei Überschreitung des vereinbarten Zahlungszieles gerät der Käufer in Zahlungsverzug, auch wenn er nicht von uns besonders in Verzug gesetzt oder gemahnt wurde. Sofern er in Zahlungsverzug gerät, oder falls ein Wechsel-, Scheckprotest, Zahlungsbefehl oder ähnliches vorkommt oder wegen überfälliger Forderungen Zahlungsbefehl von uns beantragt wird, werden unsere sämtlichen noch offenstehenden Forderungen an den Käufer, gleich welchen Fälligkeitstermins, zur sofortigen Zahlung fällig und können von uns ohne vorherige Mahnung mit eingeklagt werden.
Vor Zahlung fällig gewesener Rechnungsbeträge ist der Verkäufer nicht zu weiteren Lieferungen verpflichtet.

Versand:
Inland = nach gültiger Preisliste.
Ab einem Warenwert von € 280,-- exklusive Mehrwertsteuer erfolgt die Lieferung verpackungsfrei und franco. Hiervon ausgenommen sind schwere und sperrige Waren wie Aquarien, Käfige, Katzenstreu sowie Sand.
Der Versand der Ware geschieht auf Gefahr des Käufers, auch bei frachtfreien Lieferungen.

Erfüllungsort:
Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung, sowie ausschließlicher Gerichtsstand für alle beiderseitigen Rechtsbeziehungen ist – auch bei Scheck- und Wechselzahlungen und unabhängig vom Ort der Zahlbarstellung – für beide Teile Wien.

Rückstände:
Momentan nicht lieferbare Ware wird automatisch in Rückstand genommen, von uns bestellt und im Zuge einer Folgelieferung ausgeliefert, sofern dies nicht ausdrücklich anders vereinbart wurde.

Warenrücknahme:
Die Anrechnung zurückgenommener Ware erfolgt zu dem tatsächlichen Wert im Zeitpunkt der Zurücknahme, wobei Wertminderungen, die z.B. durch Dessortierung, Modewechsel, Lagerung und Beschädigung entstanden, zu berücksichtigen sind. Die dem Lieferanten durch Rücknahme und erneuten Verkauf entstehenden Kosten verringern die Höhe der zu leistenden Gutschrift um einen angemessenen Prozentsatz, es sei denn, dass bei Lieferung Rückgaberecht ausdrücklich vereinbart wurde.

Gewährleistung:
Reklamationen bezüglich Fehllieferungen oder beschädigter Waren müssen innerhalb von 48 Stunden nach Lieferung schriftlich geltend gemacht werden. Sollten Transportschäden an der Ware festgestellt werden, hat der Empfänger unverzüglich Schadensmeldung gegenüber dem Frachtführer (Versanddienst) zu machen. Spätere Reklamationen können wir leider nicht mehr anerkennen. Die Gutschrift bzw. Ersatzlieferung erfolgt – sofern nicht anders vereinbart – nach Rücksendung der beanstandeten Ware. Wir bitten ferner um Ihr Verständnis dafür, dass wir – außer nach vorheriger Absprache – unfrei an uns zurückgesandte Ware nicht annehmen können. Wir haften nicht für Mängel, die infolge fehlerhafter Handhabung, normaler Abnutzung oder durch Fremdeinwirkung entstanden sind.

Eigentumsvorbehalt:
Die gelieferte Ware bleibt bis zur Erfüllung aller uns aus der gegenseitigen Geschäftsverbindung erwachsenen oder noch erwachsenden Ansprüche unser Eigentum. Der Käufer ist berechtigt, die Waren lediglich im ordnungsgemäßen Geschäftsbetrieb weiter zu veräußern. Der Käufer ist nicht berechtigt, die Waren zu verpfänden oder zur Sicherung zu übereignen. Pfändungen und jede andere Gefährdung unseres Eigentums sind uns sofort anzuzeigen. Jede Verfügung über die Ware ist ausgeschlossen, sobald der Käufer in Zahlungsschwierigkeiten gerät, die Zahlungen einstellt oder den Antrag auf Eröffnung des Vergleichsverfahrens stellt.
Der Käufer tritt seinen Anspruch aus dem Weiterveräußerungsvertrag über die Vorbehaltsgegenstände im Voraus in dem Betrag an uns ab, der dem Wert der Gegenstände entspricht. Erfolgt die Weiterveräußerung zusammen mit anderen, uns nicht gehörenden Waren zu einem Gesamtpreis, so tritt der Käufer schon jetzt seinen Anspruch aus dem Veräußerungsvertrag in dem Betrage an uns ab, der dem Wert der uns gehörenden Ware entspricht. – Wir ermächtigen den Käufer unter Vorbehalt des jederzeitigen Widerrufs zur Einziehung der abgetretenen Forderungen. Wir werden von unserer Einziehungsbefugnis keinen Gebrauch machen, solange der Käufer seinen Zahlungsverpflichtungen nachkommt. Wenn wir es verlangen, so hat der Käufer uns die Schuldner der abgetretenen Forderungen zu benennen und diesen die Abtretung anzuzeigen. Wir werden hiermit ermächtigt, dem Schuldner die Abtretung im Namen des Käufers anzuzeigen. – Übersteigt der Wert der uns eingeräumten Sicherungen unsere Forderungen um mehr als 20 %, so sind wir auf Verlangen des Käufers insoweit zur Rückübertragung oder Freigabe nach seiner Wahl verpflichtet. – Die Geltendmachung des Eigentumsvorbehalts durch uns gilt nicht als Rücktritt vom Vertrage. – Der Käufer ist nicht berechtigt, seine Ansprüche an Dritte abzutreten.

Gültigkeit der AGB:
Mit einer Bestellung werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Firma Aktiva anerkannt. Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, aus welchem Grund auch immer, nichtig sein oder werden, bleibt die Geltung der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.